Dies und das

19.01.2022

Das Cover ist fertig!

Leila hat das Cover fertig. Wir haben lange überlegt und herumprobiert, wie wir das Cover gestalten. Ich wollte kräftige Farben, die Malerei naiv oder sogar abstrakt gehalten und ein lebendiges Bild. Kann man so leicht sagen – im Grunde wusste ich selbst nicht so genau, was ich wollte. Leila hat dann auch noch ihre Ideen eingebaut und auch ihre Farbvorstellung. Das Cover ist nun in einem Olivgrün gehalten. Darauf zu sehen natürlich auch die Gans. Und der Adler.
Hier geht es weiter

* * * * *

17.11.2021

Eugen Roth

Ich habe es noch nicht erwähnt, aber ich bin ein großer Fan von Eugen Roth. Ein echter Fan. Und zwar schon seit vielen, vielen Jahren. Kein anderer Dichter versteht es in dichterischer Form den Menschen so zu erheitern und die Dinge so auf den Punkt bringen. Als ich gerade nach ihm und seine Werke gegoogelt habe, bin ich auf folgende Gedichte gestoßen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Und nein, wir werden nicht darüber diskutieren und ich werde auch keine Abwandlung darüber schreiben. Wir werden sie einfach nur lesen …
Hier geht es weiter

* * * * *

31.08.2021

Die Macht des ersten Satzes

Wenn ich ein Buch kaufe, dann lese ich vorab immer erst den Klappentext. Aber nicht nur diesen. Sondern auch die ersten Sätze. Und die sind es, die tatsächlich entscheiden, ob ich das Buch kaufe. Denn wenn mich der erste Absatz schon so fesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen möchte, dann ist das Buch genau das richtige für mich.
Hier geht es weiter

* * * * *

27.08.2021

Das Cover

Jetzt, da mein Buch lektoriert ist, geht es zum nächsten Schritt: Das Cover!
Hier habe ich mich entschlossen, meine Freundin Leila Morgenstern – ihres Zeichens Künstlerin und Illustratorin – das Cover gestalten zu lassen.
Hier geht es weiter

* * * * *

20.06.2021

Die nächste Runde – Das Lektorat

Mein Buch wurde mittlerweile lektoriert und nun mache ich die Korrekturen. Macht Spaß!
Hier geht es weiter

* * * * *

29.01.2021

Das Ei und die Fischpflanzerl

(Anekdote von 2010 – da war Pia 6 und Timo 8 Jahre alt)

Es ist Abend. Wir machen eine Brotzeit. Timo nimmt sich ein Ei, während Pia die Fischpflanzerl auf ihrem Teller hortet.
„Des Ei hat fei ein Huhn gelegt“, bemerkt die junge Dame und wendet sich schmatzend den Fischpflanzerln zu.
Hier geht es weiter

* * * * *

25.10.2020

Fertig!

Geschafft! Die letzte Seite ist geschrieben, das Exposé ist rund und ich blicke stolz auf mein neuestes Werk. Draußen herbstelt es. Ich sitze an meinem Schreibtisch und atme tief durch. Endlich fertig! Das fühlt sich an, als ob ich ein Haus gebaut hätte und nun endlich einziehen könnte.
Hier geht es weiter